Ein Sprung Richtung familienfreundlichste Stadt Deutschlands!

Foto: colourbox.de

Beschluss des Haushalts der Stadt Hamm

Ein Sprung Richtung familienfreundlichste Stadt Deutschlands!

Die Menschen in Hamm haben den Aufbruch für unsere Stadt gewählt. Sie haben die Parteien gewählt, die das Hamm von Morgen gestalten wollen – die wollen, dass unsere Stadt sozialer, ökologischer und digitaler wird. Fit für die Zukunft und sicher im Hier und Jetzt. Mit diesem Willen wurde die Aufbruch-Koalition gebildet. Mit dem Beschluss des Haushalts der Stadt Hamm nimmt diese die erste Weichenstellung vor.

Hamm zur familienfreundlichste Stadt Deutschlands machen? Das haben viele als Wahlkampfgetöse abgetan. All jene wissen spätestens heute: Das war kein Werbespruch, für uns ist das ein Versprechen! Denn im Haushalt der Stadt Hamm legt die Aufbruch-Koalition eine klare Priorität auf Kinder und Familien:

  • Massive Senkung der Beiträge für Kita, Tagespflege und OGS!

  • 2,5 Millionen Euro zusätzlich für moderne Schulen – jedes Jahr!

  • Vervierfachung des Betreuungsangebots vor dem morgendlichen Schulbeginn!

  • Erweiterung der Ferienbetreuung um zwei dezentrale Gruppen!

Der lange und schwierige Weg zur Familienfreundlichkeit ist mit einem Haushalt und ein paar Beschlüsse noch nicht gegangen. Doch jeder Weg besteht aus vielen Schritten. Dieser Haushalt mit seinen massiven Entlastungen von Familien und Investitionen in unsere Schulen sowie in schulische Betreuung sind aber nicht nur ein Schritt – sie sind ein erster Sprung. Und gemeinsam mit Oberbürgermeister Marc Herter und der Aufbruch-Koalition werden wir als HammSPD noch viele weitere Schritte und Sprünge unternehmen, um unser Versprechen der familienfreundlichsten Stadt Wirklichkeit werden zu lassen.

Hier die Haushaltsrede vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Justus Moor ansehen