Gutes Wohnen zu erschwinglichen Preisen

V.r.n.l.: Ingo Müller, Vorsitzender FDP-Ratsfraktion, Christina Boettcher, Ratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen, Justus Moor, Vorsitzender SPD-Ratsfraktion, Marion Kötters-Wenner, FDP-Ratsfraktion und Erzina Brennecke, stadtentwicklungspolitische Sprecherin SPD-Ratsfraktion

Gutes Wohnen zu erschwinglichen Preisen

HammSPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP starten Wohnrauminitiative für gutes Wohnen zu erschwinglichen Preisen. Dafür soll durch die Verwaltung der Stadt Hamm einen „Masterplan Wohnen“ entwickelt werden. Mit konkreten Schritten zur Reaktivierung und Bestandssicherung bestehenden und Entwicklung neuen Wohnraums.

„Der Wohnraum in unserer Stadt soll so vielfältig sein wie die Menschen in Hamm. Mit modernen und nachgefragten Wohnformen. Von Mehrgenerationenwohnen und Studi-WGs bis hin zu Mietwohnung, Eigenheim und Wohnbauland, so Justus Moor, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Landtagskandidat für Hamm.

„Außerdem soll die Verwaltung Vorschläge zur weiteren finanziellen und strategischen Stärkung der HGB vorlegen. Dafür hat die Ampel-Koalition mit 1 Millionen Euro Eigenkapital bereits einen wichtigen Schritt gemacht“, erklärt Erzina Brennecke, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.

Mehr Infos zur Initiative im Antrag:

Antrag Wohnrauminitiative